Sie können mit MSVplus auf einfachste Weise E-Mails und SMS-Nachrichten an Ihre Schüler, an Lehrer und an Gruppen verschicken. Wenn es z.B. zu Unterrichtsausfällen oder kurzfristigen Änderungen kommt, ist es meist schneller, die Schüler darüber per SMS und Mail zu benachrichtigen, als alle Schüler anzurufen. Serien-Mails sind außerdem eine sehr kostengünstige und schnelle Möglichkeit der Kommunikation. Die Funktionen für E-Mails und SMS sind nahtlos in die Software MSVplus integriert, so dass Sie in der Regel nur wenige Klicks benötigen, um eine Nachricht zu versenden.

Der SMS- und Mail-Versand kann sowohl an einzelne Schüler erfolgen, als auch an Kurse (z.B. Gruppen) oder an Ergebnisse des Personenfilters (z.B. alle Schüler eines Lehrers, oder alle Schüler eines Standortes). Für jeden möglichen Adressaten können Sie auswählen, ob der Versand per SMS und/oder per E-Mail erfolgen soll. Für den Fall, dass keine Mailadresse und keine Handynummer angegeben sind, werden Ihnen auch die im System hinterlegten Telefonnummern mit angezeigt.

Screenshot aus MSVplus: Mailversand
Ansicht: SMS & Mailversand

Auch der Assistent für Pre-Notifications beim SEPA-Lastschrifteinzug kann SMS und E-Mail nutzen, um die Vorab-Benachrichtigungen kostengünstig zu den Empfängern zu bringen.

Einrichtung des E-Mail-Versands

Um direkt aus MSVplus heraus E-Mails verschicken zu können, müssen Sie unter Konfiguration – Grundkonfiguration die Zugangsdaten Ihres Mailservers (SMTP-Server) hinterlegen. Diese Zugangsdaten erhalten Sie normalerweise von Ihrem Internetanbieter. Die nötigen Daten sind: Mailserver (Host), Port, Absenderadresse, Benutzername, Passwort und verwendete Verschlüsselung.

Einrichtung des SMS-Versands

Ebenfalls in der Grundkonfiguration können Sie die notwendigen Einstellungen für den SMS-Versand setzen. Wir haben vier SMS-Anbieter (sogenannte SMS-Gateways) in MSVplus integriert, die Sie nutzen können. Sie können sich je nach gewünschter Zustellzeit der SMS und je nach Preisliste für einen der Anbieter entscheiden und sich dort registrieren. Je nach Gateway hinterlegen Sie dann in MSVplus entweder Ihren Benutzernamen und ein Passwort, Ihren Benutzernamen und einen speziellen API Key (eine Art „Geheimschlüssel“) oder nur einen solchen API Key. Bei den SMS-Einstellungen finden Sie Hinweise, für welchen Anbieter welche Eingaben erforderlich sind.

Menü